Tuttlinger SPD freut sich über Gemeinschaftsschule

Kommunalpolitik

Die Wilhelmschule Tuttlingen wird ab dem nächsten Schuljahr Gemeinschaftsschule. Sie ist damit eine von rund 80 neuen Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg.

Die Tuttlinger SPD freut sich über die Zusage des Kultusministeriums. Diese Zusage sei auch ein Zeichen, dass in Stuttgart die Arbeit der Wilhelmschule sehr positiv wahrgenommen wird. „Das pädagogische Konzept der Wilhelmschule hat das Schulamt und das Kultusministerium überzeugt“, so der Ortsvereinsvorsitzende und Stadtrat Fabian Rothfuss

Es sei richtig gewesen, dass der Antrag schon für das kommende Schuljahr gestellt wurde. „Nur so konnte der Schulstandort trotz rückläufiger Schülerzahlen langfristig gesichert werden“, so Rothfuss. Wilhelmschule, Verwaltung und Gemeinderat hätten bei der Einführung der Gemeinschaftsschule an einem Strang gezogen.

Künftig werden also Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 im Ganztagsbetrieb unterrichtet. Die grün-rote Landesregierung unterstreiche einmal mehr ihr Versprechen von mehr Chancengleichheit im Bildungswesen und einer nachhaltigen Sicherung der Schulstandorte im Land, so die SPD abschließend.

 

Homepage SPD-Ortsverein Tuttlingen

 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 001036696 -