Gänsäcker

Wir bleiben dabei: Keine Gänsäckererweiterung

Ergebnis der Bürgerumfrage

Hier finden Sie das (vorläufige) Ergebnis der Bürgerumfrage:

Umfragebeteiligung in Prozent: 60,2 (1.946 Abstimmende)

Ich lehne die Erweiterung des Gewerbegebietes Gänsäcker ab: 1.013 Stimmen, 52,1 Prozent

Ich stimme einer Erweiterung des Gewerbegebietes Gänsäcker zu: 905 Stimmen, 46,5 Prozent

Ungültige Stimmzettel: 28, 1,4 Prozent

Ergebnis: Die Erweiterung des Gewerbegebietes wird mehrheitlich mit 52,1 Prozent abgelehnt.

Wir bedanken uns bei allen, die abgestimmt haben!

 

Diskussionsgrundlage zur Gänsäcker-Erweiterung

 

Liebe Möhringerinnen und Möhringer!

Die Wurst ist bald vervespert!

Seit der Eingemeindung wurden über 60 ha Gewerbeflächen auf Möhringer Gemarkung entwickelt. Zweimal wurde uns durch Gemeinderatsbeschluss versprochen, dass nun Schluss sei mit weiteren gewerblichen Entwicklungsflächen in Richtung Möhringen.

Das Wort von Oberbürgermeister Beck in Ehren, er beabsichtige in seiner Amtszeit außer der jetzt angestrebten Fläche von 16,7 Hektar auf Möhringer Gemarkung keine weiteren Flächen mehr zu erschließen.

Aber was macht OB Beck, wenn die Gemeinderatsmehrheit aus CDU, FWV und FDP einen gegenteiligen Beschluss fasst?

Dann ist das Wort des OB nicht einklagbar und das dritte Mal wird ein Versprechen gebrochen.

Der Gemeinderat hat zweimal einen diesbezüglichen Beschluss gefasst, zweimal wurde er gebrochen und nun soll - ohne Not - die 3. Erweiterung Gänsäcker kommen.

Die Vergangenheit hat gezeigt, was Versprechen Wert sind! In der Gemeinderatsdiskussion um Gänsäcker wurde durch Gutachten bestätigt, dass es auf gesamtstädtischer Gemarkung auch andere Alternativen gibt. Die Gewerbeentwicklung auf Möhringen abzuschieben ist jetzt und längerfristig zu kurz gedacht.

Wir wollen diese freie Landschaft mit ihren fruchtbaren Böden erhalten, die den Möhringern auch als Naherholungsgebiet dient. Wir wollen keine Verkehrszunahme auf der Esslinger Straße, im Städtle und in der Vorstadt auf der B311.

Der Haslenweg ist für uns die Baugrenze.

Dafür stehen wir - ohne Wenn und Aber!

Ortsverein, Fraktion und Kandidaten der Liste SPD Möhringen.

Herwig Klingenstein, Susi Hein, Joachim Bloch, Daniela Martin, Alex Hand, Beatrix Walter, Hubert Deiner, Hannes Hein, Hans-Heinrich Mollin, Franz Schellhammer, Robert Steinseufzer

 

Beteiligen Sie sich an der Umfrage! Noch bis zum 30. April können Sie die Ihnen zugesandten Unterlagen beim Rathaus Möhringen oder im Evangelischen Gemeindehaus in der Vorstadt abgeben.

Hier können Sie unsere komplette Informationsbroschüre mit unseren Argumenten gegen die Erweiterung herunterladen.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung: Nur gemeinsam können wir die Erweiterung noch verhindern!

Unsere Forderungen sind und bleiben klar:

  • Freiflächen in den Talauen müssen erhalten werden, es gibt Alternativen auf den Hochflächen
  • Fruchtbare Böden dürfen nicht der Bebauung weichen
  • Keine Zunahme des Verkehrs im Städtle
  • Der sonnige Spazierweg muss erhalten werden

Ehrenberg keine Alternative

In unserem Flugblatt zur Bürgerversammlung am 04.03.13 wurde von uns als eine Alternative für Gänsäcker auch der Ehernberg genannt. Diese Aussage wurde von Stadtrat Herwig Klingenstein in der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 24. Juni 2013 zurückgenommen. Er erklärte, "dass der Ehrenberg für ihn und die SPD als Gewerbegebiet tabu sei."

Zur Aussage, dass es auf den Hochflächen Alternativen gibt, stehen wir nach wie vor! Bezüglich alternativen Gewerbestandorten verweisen wir auf die öffentliche Gemeinderatsvorlage zum Gutachten des Büros Schmid, Treiber und Partner.

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

07.09.2018, 18:00 Uhr SPD-Stammtisch

16.09.2018, 10:00 Uhr "Rote Donauwellen" - Gemeinsam radeln für Solidarität und Frieden von Donaueschingen nach Tuttlingen
Die SPD-Kreisverbände Schwarzwald-Baar, Tuttlingen und Rottweil laden ein:

22.09.2018, 11:30 Uhr LandesvertreterInnenversammlung Europa der SPD Baden-Württemberg

Alle Termine

Counter

Besucher:1059182
Heute:27
Online:1