Gute Entscheidung für Tuttlingen - Polizeireform stärkt die gesamte Region

Veröffentlicht am 27.03.2012 in Kommunalpolitik

„Das ist eine gute Entscheidung für den Landkreis Tuttlingen“, so kommentiert der SPD-Kreisvorsitzende Fritz Buschle den heute von Innenminister Reinhold Gall vorgestellten Zuschnitt der regionalen Polizeipräsidien. Denn die Polizeidirektionen aus den Landkreisen Rottweil, Schwarzwald-Baar, Zollernalb und Freudenstadt verschmelzen zukünftig zu einem Polizeipräsidium in Tuttlingen.

„Aber nicht nur Tuttlingen gewinnt. Die Polizeireform ist eine Stärkung für die gesamte Region Schwarzwald-Baar-Heuberg“, ist sich Buschle sicher. Denn gleichzeitig wird die Direktion der Kriminalpolizei in Rottweil angesiedelt und in Villingen-Schwenningen ein Fachpräsidium für Bildung und Rekrutierung eingerichtet.

Durch die neue Organisationsstruktur werde die Polizei Leistungsfähigkeit der Polizei gestärkt und die Präsenz in der Fläche erhöht. „Für die Bürgerinnen und Bürger ist wichtig, dass die Polizei vor Ort präsent ist und schnell eingreift“, so der Stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende Marcus Kiekbusch.

Am 3. Mai wird Innenminister Reinhold Gall übrigens auf Einladung des SPD-Ortsvereins nach Tuttlingen kommen. „Nach der heutigen Entscheidung zur Stärkung unserer Region freuen wir uns natürlich umso mehr, den Innenminister bei uns begrüßen zu dürfen“, so der Tuttlinger Ortsvereinsvorsitzende Fabian Rothfuss.

 

Homepage SPD-Kreisverband Tuttlingen

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

20.07.2018, 15:00 Uhr Sommerfest
Der SPD-Ortsverein Tuttlingen und der SPD-Kreisverband laden recht herzlich ein zum Sommerfest im Dampflokm …

20.07.2018, 15:00 Uhr Sommerfest

Alle Termine

Counter

Besucher:1059182
Heute:6
Online:1